Umbau Zen­tra­le Omni­bus­hal­te­stel­le (ZOH)

sowie Bahn­hofs­um­feld – Bad Bentheim

Die Stadt Bad Bent­heim plant den Umbau des bestehen­den Bahn­hofs­ge­bäu­des aus dem Jahr 1896 (sepa­ra­ter Antrag Emp­fangs­ge­bäu­de), die not­wen­di­ge Anpas­sung die­ses Gebäu­des und des Bahn­hof­um­fel­des an die Pla­nung der Bahn­stei­ger­hö­hung der DB Station&Service AG sowie die Grund­er­neue­rung des Bahn­hofs­um­fel­des mit zen­tra­ler Omni­bus­hal­te­stel­le für sechs Bus­haltstel­len mit ergän­zen­dem Schul­bus- und kürz­lich auf­ge­nom­me­nen Fern­bus­ver­kehr, Flä­chen für Park & Ride und einer über­dach­ten Bike & Ride (B+R) Anla­ge mit Serviceangebot.
Um den o. g. Ziel­vor­stel­lun­gen Rech­nung zu tra­gen wur­de im Hin­blick auf die ange­streb­te Bar­rie­re­frei­heit, sowie die Besei­ti­gung ver­kehr­li­cher Män­gel ein Pla­nungs­kon­zept erar­bei­tet, das fol­gen­de Maß­nah­men beinhaltet:

  • Redu­zie­rung der durch die DB Station&Service AG ver­ur­sach­ten Trep­pen und Ram­pen im Bahn­steig und Bahn­hofs­vor­platz­be­reich und dadurch Ver­bes­se­rung der Situa­ti­on für mobi­li­täts­ein­ge­schränk­te Personen
  • Anla­ge einer zen­tra­len Bus­haltstel­le (ZOH) mit 6 Bus­hal­te­stel­len in Längs­auf­stel­lung mit direkt angren­zen­den War­te und Zuwe­gungs­be­rei­chen teil­wei­se ohne das Fahr­gäs­te Fahr­gas­sen und/oder Stra­ßen kreu­zen müssen
  • Ent­flech­tung der Verkehrsarten
  • sepa­ra­te Fahr­gas­sen und Stell­plät­ze für P+R Anlage
  • Anord­nung über­dach­ter Bike & Ride (Rad­sta­ti­on) mit WC im Nah­be­reich des Bahn­stei­ges und der Bus­hal­te­stel­len mit Rad­we­ge Zufüh­rung von der Eisen­bahn­stra­ße aus.

Leis­tungs­bil­der im Einzelnen:

  • Pla­nung und Anpas­sung von Gebäu­de und Bahnhofsumfeld
  • Bahn­stei­ger­hö­hung
  • Sechs Bus­hal­te­stel­len in Längsaufstellung
  • Bike & Ride-Radstation