Gene­ral­pla­nung für ein inner­städ­ti­sches Parkhaus

Müns­ter

Im Auf­trag der Erb­prinz von Croy´schen Fami­li­en­ge­sell­schaft errich­te­te der Müns­te­ra­ner Archi­tekt Wolf­gang Kan­tor­ski gemein­sam mit LINDSCHULTE Inge­nieu­re + Archi­tek­ten in Müns­ter am Alten Stein­weg auf 3.500 Qua­drat­me­tern ein benut­zer­freund­li­ches offe­nes Park­haus mit 394 ober­ir­di­schen Stellplätzen.

Für die Fas­sa­den­ge­stall­tung zeich­net das Archi­tek­tur­bü­ro behet bon­zio lin ver­ant­wort­lich. Das Park­haus liegt in bevor­zug­ter Innen­stadt­la­ge direkt am alten Stein­weg in unmit­tel­ba­rer Nähe zur Fußgängerzone.

Eine tech­ni­sche Beson­der­heit stel­len die vor­ge­spann­ten unter­zug­frei­en Flach­de­cken­sys­te­me dar. Die so erziel­te riss­freie Kon­struk­ti­on ermög­licht den Ver­zicht auf eine ansons­ten erfor­der­li­che ris­s­über­brü­cken­de und war­tungs­in­ten­si­ve Beschich­tung der Fahr­bahn­de­cke. Sie führt außer­dem zu einer Redu­zie­rung der Konstruktionshöhe.

Leis­tungs­bil­der im Einzelnen:

  • Archi­tek­tur- und Detailplanung
  • Trag­werks­pla­nung
  • Tech­ni­sche Gebäudeausrüstung
  • Bau- und Qualitätsüberwachung

Leis­tungs­um­fang:
Objekt­pla­nung gem. § 43, 47 HOAI