VERKEHRSANLAGEN
STRAßE | SCHIENE | RADWEG

Wie auch immer Sie sich fortbewegen - wir planen die passende Infrastruktur

Verkehrsanlagen haben nicht nur eine funktionelle Bedeutung, sie sind auch charakterstiftende Merkmale für das Erscheinungsbild von Ort- und Landschaften. LINDSCHULTE plant die dafür erforderliche Infrastruktur von der Voruntersuchung bis zur Realisierung mit entsprechend hohen Anforderungen.

Verkehrsplanung dient im Wesentlichen der Erhaltung und Verbesserung der Mobilität unter Berücksichtigung von sozialen, ökonomischen und ökologischen Belangen. Das Leistungsspektrum umfasst alle Aufgabenbereiche und Planungsstufen eines ganzheitlichen Planungsprozesses von der Analyse über die Konzeptionierung bis zu allen Leistungsphasen der Planung und Bauüberwachung.

Die LINDSCHULTE-Gruppe bietet im Bereich der Verkehrsanlagenplanung die verkehrs- und bautechnische Planung von Straßen, Plätzen und ÖPNV-Anlagen an.

Bis ein Verkehrsbauvorhaben tatsächlich realisiert werden kann, muss jedes Projekt ein mehrstufiges Planungs- und Beteiligungsverfahren durchlaufen. Unter der Beachtung von zusätzlichen Aspekten wie Beleuchtung, Entwässerung und Signaltechnik wird ein strategisches Konzept zur Verkehrsentwicklung entworfen.

LINDSCHULTE führt ihre Verkehrsanlagenplanung aus.

Freianlagen sind planerisch gestaltete Freiflächen und Freiräume sowie entsprechend gestaltete Anlagen in Verbindung mit Bauwerken oder in Bauwerken – also Landschaftsräume, die Gegenstand einer gesamtheitlichen Planung und Gestaltung sind. Beispielsweise zählen hier Sport- und Spielplätze, Grünverbindungen oder Fußgängerbereiche.

Die Landschafts- und Freiraumplanung ist das zentrale Instrument zur Berücksichtigung aller naturschutzfachlicher Belange bei jedem Bauprojekt – in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit den einzelnen Fachabteilungen werden bei LINDSCHULTE umweltverträgliche und wirtschaftliche Projektergebnisse erarbeitet.

Ziel ist eine nachhaltige Entwicklung von Natur und Landschaft, und hier spielen Stadt- und Regionalplanung eine besondere Rolle. Denn bei Projekten im öffentlichen Raum ist ein ausgewogenes Verhältnis von Siedlungsfläche und Freiräumen essenziell.

Die Aufgaben der Landschafts- und Freiraumplanung sind vielfältig, die Vorgaben sind in allen Planungen und Maßnahmen, die einen unmittelbaren Einfluss auf Natur und Landschaft im Planungsraum haben können, einzuhalten.

Das Leistungsspektrum des Fachbereiches Schienenverkehrsanlagen umfasst die Planung aller Leistungsphasen der HOAI, Teil 3, § 46 für überregionale, regionale und auch innerstädtische Schienenverkehrswege. Zudem bietet die LINDSCHULTE-Gruppe auch die Planung von Privatgleisanschlüssen für Industrie- und Hafenanlagen.

Für alle Bereiche der Stadt- und Bauleitplanung stellen wir Ihnen unsere langjährige Kompetenz zur Verfügung. Immer mit dem Ziel, höchste städtebauliche Qualität zu erreichen.

Wir bereiten Beschlussvorschläge und Verfahrensunterlagen vor und begleiten die Entscheidungsfindung in politischen Gremien und Bürgerversammlungen.

Für Sicherheit und Nachhaltigkeit im Straßenverkehr – von Anfang an steht LINDSCHULTE für ganzheitliche Beratung in der Straßenplanung.

Unser Leistungsspektrum der Straßenplanung umfasst Entwürfe gemäß RE 2012 einschließlich aller dazugehörigen Unterlagen. Dabei werden alle Leistungsphasen der HOAI, Teil 3, § 46, für klassifizierte Straßen wie Bundesautobahnen bis hin zu Gemeinde- und Erschließungsstraßen sowie dazugehörige Nebenanlagen erbracht. Ergänzend zum klassifizierten Straßenbau erstellen wir Entwürfe für den innerörtlichen Bereich, wie z.B. Dorferneuerungen, Platz- und Schulhofgestaltungen sowie Anbindung des ÖPNV.

Aktuelle Verkehrsdaten bilden die Grundlage eines fundierten Verkehrsplanungsprozesses. Verkehrserhebungen stehen daher sehr häufig am Anfang bei der Entwicklung von Verkehrskonzepten. Das Leistungsspektrum des Fachbereiches reicht dabei von den klassischen Verkehrszählungen über halbautomatische Verfahren bis zu Testkundenbesuchen zur Qualitätssicherung im Nahverkehr.

Eine effektive Verkehrsplanung dient im Wesentlichen der Erhaltung und Verbesserung der Mobilität unter Berücksichtigung von sozialen, ökonomischen und ökologischen Belangen.

Um diese Ziele zu erreichen, betrachten unsere Ingenieure von LINDSCHULTE das Verkehrssystem als Ganzes und entscheiden gezielt, welche spezifischen Stärken der einzelnen Verkehrsmittel gefördert werden müssen.

Das Leistungsspektrum umfasst alle Aufgabenbereiche und alle Planungsstufen eines ganzheitlichen Planungsprozesses von der Analyse bis zu umsetzungsfähigen Gesamtkonzepten.

In der Verkehrstechnik entwickelt LINDSCHULTE für Personen- und Güterverkehr individuelle Verkehrskonzepte und Verkehrsleitsysteme für den Verkehr auf Straße, Schiene, Luft, Wasser und Rohrleitungen. Dazu gehört auch die Auswahl der richtigen Verkehrsanlagen und die Organisation der Verkehrsabläufe.

Zu einem hochwertigen Bauprojekt gehört auch eine passende Begrünung im Außenbereich – unsere Experten übernehmen das für Sie: Wir erstellen die Begrünungsplanung für Sie, unkompliziert und professionell – profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung in der Begrünungsplanung.

HIGHLIGHT REFERENZEN

Grafschafter Volksbank, Nordhorn

LINDSCHULTE erhielt den Gesamt-Planungsauftrag für die Neugestaltung der Hauptstelle der Grafschafter Volksbank eG in Nordhorn, einem Leuchtturmprojekt.

Lagerstättenwasserleitung

LagerstättenwasserleitungRühlermoor – AdorfVon 2015 bis 2017 führte LINDSCHULTE die Lagerstättenwasserleitung in Rühlermoor – Adorf durch, der Leistungsumfang gemäß §§ 42, 46 HOAI beinhaltete unter anderem Grundlagenermittlung, Vorplanung, Entwurfsplanung, Genehmigungsplanung, Ausführungsplanung sowie Objektbetreuung und Dokumentation. Weiterhin übernahm LINDSCHULTE Wegerechtsverhandlungen, Behördenengineering, Kreuzungsanträge, Vermessung, Betriebsmitteldokumentation mittels CAD/GIS sowie die örtliche Bauüberwachung. Leistungsbilder im Einzelnen: Schutzgebiete: Naturpark Bourtanger Moor-Bargerveen…

Schreiben Sie uns

Fragen, Anregungen oder Kommentare?

3D - Scanning
Anlagenplanung
Anlagensicherheit
Arbeitnehmerüberlassung (AÜG)
Architektur und Objektplanung
Aufstellungsplanung
Ausführungsplanung
Ausschreibung und Vergabe
Basic-/ Detail-Engineering
Basic-/Detailplanung
Bauleitung und Bauüberwachung
Bauphysik
Bauüberwachung und SiGeKo
Befliegung mit Drohnen
Behörden-Engineering
Bergmännisches Risswerk
Bestandsaufnahmen
BIM (Building Information Modeling)
Brückenprüfung
Dokumentation / GIS
Druckstoßberechnung
Einstufungsberechnungen
Elektrotechnik

Energieberatung, EnEV
Energiedesign (Energiekonzepte)
Energieeffizienz
Energiemanagement
Energiemonitoring
Entwässerungsplanung
Entwurfsplanung
Erschließung und Außenanlagen
Erwerber- und Nutzermanagement
Facility Management
Freianlagenplanung
Gas-, Wasser- und Abwassertechnik
Gebäude- und Hallenprüfungen
Gebäudeautomatisierung (MSR)
Gebäudeleittechnik
Genehmigungsverfahren
Generalplanung
Geoinformatik
Green Building Labeling
Gütesiegel für nachhaltiges Bauen
Halterungskonzepte
Hochwasserpass
Hochwasserschutz

 

Hydrodynamische Simulation
Inspektionstätigkeit
Instandhaltungsmanagement
Kalkulations- und Kostenmanagement
Kanalsanierung
Landschafts- und Umweltplanung
Lean Construction
Medientechnik
Objektconsulting
Planung / Generalplanung
Planung Digitalisierung (Glasfaserausbau)
Planung von Bohr- und Förderplätzen
Projektcontrolling
Projektleitung
Projektmanagement
Projektsteuerung und Bauüberwachung
Raumlufttechnik
Regenerative Energien
Revitalisierung
Rohrleitungs- und Pipelinebau
Rückbau / Rekultivierung
Sanierungsplanung
SiGeKo

Sicherheitstechnik
Spezialtiefbau
Starkregenberatung
Starkregenvorsorge
Statik von Rohrleitungen
Technische Gebäudeausrüstung
Technische Gebäudebegutachtung
Tragwerksplanung
Tragwerksplanung/Baustatik
Überflutungsschutz
Überflutungsvorsorg
Verfahrens- und P&ID Fließbilder
Verfahrenstechnik
Verkehrsanlagen
Verkehrsplanung
Vermessung und Ingenieurvermessung
Vermessungswesen
Wärmeversorgungstechnik
Wasserwirtschaft
Wegerecht und Landangelegenheiten
Zustandserfassung und Bauwerksprüfung