Daten­schutz­in­for­ma­ti­on für Geschäfts­part­ner

Die­se Daten­schutz­in­for­ma­ti­on für Geschäfts­part­ner unter­rich­tet Sie über die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei der LINDSCHULTE Inge­nieur­grup­pe, ihren Büro­stand­or­ten und Hol­ding­ge­sell­schaf­ten. Zu Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gehö­ren gem. Art. 4 lit. 1 DS-GVO alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf Ihre Per­son bezie­hen oder bezie­hen las­sen, ins­be­son­de­re mit­tels Zuord­nung zu einer Ken­nung wie einem Namen oder zu einer Orga­ni­sa­ti­ons- oder Kun­den­num­mer, mit der Ihre Per­son iden­ti­fi­ziert wer­den kann.

Wir stel­len die­se Daten­schutz­in­for­ma­ti­on für Geschäfts­part­ner zur Ver­fü­gung (“Mit­tei­lung”), um als ver­ant­wort­li­che Stel­le die Daten­ver­ar­bei­tungs­pro­zes­se bezüg­lich unse­rer Lie­fe­ran­ten, Kun­den und Geschäfts­part­nern (kol­lek­tiv, „Geschäfts­part­ner“) und deren Mit­ar­bei­tern, die mit der LINDSCHULTE Inge­nieur­grup­pe, ihren Büro­stand­or­ten und Hol­ding­ge­sell­schaf­ten, in Ver­bin­dung ste­hen zu erläu­tern.

Umfang:

Die­se Mit­tei­lung gilt, wenn Sie ein Geschäfts­part­ner der LINDSCHULTE Inge­nieur­grup­pe, ihrer Büro­stand­or­te und Hol­ding­ge­sell­schaf­ten, (z. B. als Bera­ter) sind oder wenn Sie ein Mit­ar­bei­ter von einem Geschäfts­part­ner sind, der im Auf­trag von dem Geschäfts­part­ner mit der LINDSCHULTE Inge­nieur­grup­pe, ihren Büro­stand­or­ten und Hol­ding­ge­sell­schaf­ten agiert.

Kate­go­rien per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten und Daten­quel­len:

Die LINDSCHULTE Inge­nieur­ge­sell­schaft ver­ar­bei­tet fol­gen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihrer Orga­ni­sa­ti­on oder von Drit­ten (z. B. Behör­den oder öffent­li­che Res­sour­cen):

  • Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten in Bezug auf Geschäfts­part­ner: Name, geschäft­li­che Kon­takt­da­ten, ange­bo­te­ne Dienst­leis­tun­gen oder Pro­duk­te, Ver­trags­in­for­ma­tio­nen, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­in­hal­te (wie E‑Mails oder geschäft­li­che Brie­fe), Zah­lungs­in­for­ma­tio­nen, Rech­nungs­in­for­ma­tio­nen und Geschäfts­be­zie­hungs­ver­läu­fe
  • Per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in Bezug auf Mit­ar­bei­ter eines Geschäfts­part­ners: Name, geschäft­li­che Kon­takt­da­ten, Name des Arbeit­ge­bers, Titel/Position und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­in­hal­te (wie E‑Mails oder geschäft­li­che Brie­fe)

Daten­ver­ar­bei­tungs­zwe­cke, Rechts­grund­la­ge und Kon­se­quen­zen:

Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den für Zwe­cke der Erfül­lung der Ver­trags­ver­hält­nis­se mit dem Geschäfts­part­ner (ein­schließ­lich der Erfül­lung von ver­trag­li­chen Leis­tungs­pflich­ten, Rech­nungs­be­ar­bei­tung, Kom­mu­ni­ka­ti­on und Ein­hal­tung der gesetz­li­chen Vor­schrif­ten) für Mar­ke­ting und CRM Tätig­kei­ten ver­ar­bei­tet.

Die LINDSCHULTE Inge­nieur­grup­pe, ihre Büro­stand­or­te und Hol­ding­ge­sell­schaf­ten stüt­zen sich auf fol­gen­de Rechts­grund­la­gen bezüg­lich der Daten­ver­ar­bei­tung:

  • Erfül­lung des Ver­trags­ver­hält­nis­ses mit dem Geschäfts­part­ner (Art. 6 lit. b DS-GVO);
  • Berech­tig­tes Inter­es­se von der LINDSCHULTE Inge­nieur­grup­pe, ihrer Büro­stand­or­te und Hol­ding­ge­sell­schaf­ten (z. B. staat­li­che Stel­len oder Gerich­te) (Art. 6 lit. f DS-GVO). Das berech­tig­te Inter­es­se kann ins­be­son­de­re der kon­zern­wei­te Infor­ma­ti­ons­aus­tausch, Mar­ke­ting und CRM Tätig­kei­ten sein, Ver­hin­de­rung von Betrug, IT Miss­brauch, Geld­wä­sche, Betrieb eines Hin­weis­ge­ber­sys­tems, phy­si­sche Sicher­heit, IT- und Netz­werk­si­cher­heit, inter­ne Ermitt­lun­gen oder auch poten­zi­el­le Fusio­nen und Über­nah­me­tä­tig­kei­ten
  • Ein­wil­li­gung (Art. 6 lit. a DS-GVO);
  • Erfül­lung recht­li­cher Ver­pflich­tun­gen (Art. 6 lit. c DS-GVO)

Die Bereit­stel­lung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist für den Abschluss und/oder die Durch­füh­rung des Geschäfts­part­ner­ver­tra­ges erfor­der­lich und frei­wil­lig. Soll­ten Sie die­se Daten aller­dings nicht zur Ver­fü­gung stel­len, könn­te es die Geschäfts­part­ner-Manage­ment- und die admi­nis­tra­ti­ven Pro­zes­se ver­zö­gern oder auch unmög­lich machen.

Emp­fän­ger Kate­go­rien:

Die LINDSCHULTE Inge­nieur­grup­pe, ihre Büro­stand­or­te und Hol­ding­ge­sell­schaf­ten dür­fen Dienst­leis­ter, die als Ver­ar­bei­ter agie­ren, ein­set­zen, damit die­se IT- und ande­re admi­nis­tra­ti­ve Unter­stüt­zung leis­ten (z. B. Dienst­leis­ter, die Unter­stüt­zung bei Kre­di­to­ren­buch­hal­tung oder IT-Hos­ting und War­tungs­un­ter­stüt­zung anbie­ten). Die­se Dienst­leis­ter haben mög­li­cher­wei­se Zugang zu Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, soweit dies für die Bereit­stel­lung sol­cher Diens­te erfor­der­lich ist.

Dar­über hin­aus darf die LINDSCHULTE Inge­nieur­grup­pe, ihre Büro­stand­or­te und Hol­ding­ge­sell­schaf­ten Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an den Mut­ter­kon­zern, der sich in der Schweiz befin­det, für den Zweck der Unter­stüt­zung bei der Ver­ar­bei­tung in der Betriebs­füh­rung, Manage­ment und Ana­ly­se der Kun­den­be­zie­hun­gen und Inter­ak­tio­nen und dazu­ge­hö­ri­ge all­ge­mei­ne IT-Betreu­ung über­mit­teln.

Jeder Zugriff auf Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist auf die Per­so­nen beschränkt, die die Infor­ma­ti­on für die Ver­voll­stän­di­gung Ihrer Tätig­kei­ten benö­ti­gen.

Die LINDSCHULTE Inge­nieur­grup­pe, ihre Büro­stand­or­te und Hol­ding­ge­sell­schaf­ten dür­fen Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten offen­le­gen, soll­te dies von Regie­rungs­be­hör­den, Gerich­ten, exter­ne Behör­den oder auch ähn­li­chen Drit­ten gefor­dert oder ver­langt wer­den.

Auf­be­wah­rungs­frist:

Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den solan­ge wie erfor­der­lich von der LINDSCHULTE Inge­nieur­grup­pe, ihrer Büro­stand­or­te, Hol­ding­ge­sell­schaf­ten und unse­ren Dienst­leis­ter gespei­chert, bis unse­re Ver­pflich­tun­gen erfüllt sind. Die Daten wer­den so lan­ge gesi­chert, wie dies für den Zweck erfor­der­lich ist gemäß dem gel­ten­den Daten­schutz­ge­setz. Sobald die LINDSCHULTE Inge­nieur­grup­pe, ihre Büro­stand­or­te und Hol­ding­ge­sell­schaf­ten die Daten nicht län­ger zur Erfül­lung ver­trag­li­cher oder gesetz­li­cher Ver­pflich­tun­gen benö­ti­gen, wer­den die­se aus unse­ren Sys­te­men und Auf­zeich­nun­gen ent­fernt und/oder Maß­nah­men ergrif­fen, sodass Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ord­nungs­ge­mäß anony­mi­siert wer­den, sodass sie nicht mehr iden­ti­fi­zier­bar sind, außer wir müs­sen die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von Ihnen zur Ein­hal­tung gesetz­li­cher oder auf­sichts­recht­li­cher Ver­pflich­tun­gen, denen die LINDSCHULTE Inge­nieur­grup­pe, ihre Büro­stand­or­te und Hol­ding­ge­sell­schaf­ten unter­lie­gen, behal­ten. Z. B. gesetz­lich vor­ge­schrie­be­ne Auf­be­wah­rungs­fris­ten, die sich aus Han­dels­ge­setz­buch oder Steu­er­ge­setz­buch erge­ben und die sich meist zwi­schen 6 und 10 Jah­re befin­den oder wir müs­sen Bewei­se inner­halb der Ver­jäh­rungs­frist sichern, die nor­ma­ler­wei­se 3 Jah­re beträgt, aber auch bis zu 30 Jah­ren andau­ern kann. 

Ihre Rech­te:

Soll­ten Sie Ihr Ein­ver­ständ­nis hin­sicht­lich bestimm­ter Ver­ar­bei­tungs­tä­tig­kei­ten gege­ben haben, kön­nen Sie die­se jeder­zeit mit Wir­kung auf die Zukunft wider­ru­fen. Die­se Wider­ru­fung wird die vor­he­ri­ge Bear­bei­tung von Daten nicht beein­flus­sen.

Gemäß gel­ten­der Daten­schutz­ge­set­ze haben Sie das Recht: a) Ein­sicht in Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu neh­men; b) die Berich­ti­gung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten anzu­set­zen; c) die Löschung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu bean­tra­gen; d) Ein­schrän­kun­gen bei der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten vor­aus­zu­set­zen; e) die Über­tra­gung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten anzu­for­dern; f) der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu wie­der­spre­chen. Beach­ten Sie, dass die oben genann­ten Rech­te durch natio­na­les Recht beschränkt sein könn­ten.

  1. a) Aus­kunfts­recht: Sie haben das Recht, von uns eine Bestä­ti­gung zu erhal­ten, ob wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­ten und auf die­se Daten Zugriff erlan­gen. Die Zugriffs­in­for­ma­tio­nen ent­hal­ten unter ande­rem den Zweck der Ver­ar­bei­tung, die Kate­go­rien der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Betrof­fen und die Emp­fän­ger oder Kate­go­rien der Emp­fän­ger. Dies ist jedoch kein abso­lu­tes Recht und die Inter­es­sen ande­rer Per­so­nen kön­nen Ihr Zugangs­recht ein­schrän­ken.

Sie haben das Recht, eine Kopie von den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die ver­ar­bei­tet wer­den, zu erhal­ten.

Für wei­te­re Kopien, die von Ihnen ange­for­dert wer­den, haben wir das Recht, eine ange­mes­se­ne Gebühr für dien admi­nis­tra­ti­ven Kos­ten zu ver­an­schla­gen.

  1. b) Recht auf Berich­ti­gung: Sie haben das Recht, von uns eine Berich­tung von unrich­ti­gen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie betref­fen, zu ver­lan­gen. Abhän­gig von dem Zweck der Ver­ar­bei­tung haben Sie das Recht, unvoll­stän­di­ge per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten mit­tels einer Zusatz­er­klä­rung ver­voll­stän­digt zube­kom­men.
  2. c) Recht auf Löschung (Recht auf Ver­ges­sen): Unter bestimm­ten Umstän­den haben Sie das Recht auf Löschung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie betref­fen.
  3. d) Recht auf ein­ge­schränk­te Ver­ar­bei­tung: Unter bestimm­ten Umstän­den haben Sie das Recht, von uns eine Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu erhal­ten. Unter die­sen Umstän­den wer­den die ent­spre­chen­den Daten mar­kiert und nur für einen bestimm­ten Zweck ver­ar­bei­tet.
  4. e) Recht auf Daten­über­tra­gung: Unter bestimm­ten Umstän­den haben Sie das Recht, die von Ihnen zur Ver­fü­gung gestell­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in einem struk­tu­rier­ten, häu­fig ver­wen­de­ten und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten und sind berech­tigt, die­se Daten unge­hin­dert an ein ande­res Unter­neh­men zu über­mit­teln.

Um Ihre Rech­te aus­zu­üben, kon­tak­tie­ren Sie uns wie in dem „Fragen“-Abschnitt genannt.

Sie haben zusätz­lich das Recht, eine Beschwer­de bei der zustän­di­gen Auf­sichts­be­hör­de ein­zu­le­gen.

Wider­spruchs­recht gemäß Art. 21 Daten­schutz­grund­ver­ord­nung

Die betrof­fe­ne Per­son hat das Recht, aus Grün­den, die sich aus ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung der sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die auf­grund von Arti­kel 6 Absatz 1 Buch­sta­ben e oder f erfolgt, Wider­spruch ein­zu­le­gen.

Da die LINDSCHULTE Inge­nieur­grup­pe, ihre Büro­stand­or­te und Hol­ding­ge­sell­schaf­ten Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten pri­mär für die Zwe­cke des Ver­trags­ver­hält­nis­ses mit Ihnen ver­ar­bei­tet und nutzt, haben die LINDSCHULTE Inge­nieur­grup­pe, ihre Büro­stand­or­te und Hol­ding­ge­sell­schaf­ten grund­sätz­lich ein berech­tig­tes Inter­es­se, Ihre Daten zu ver­ar­bei­ten was hin­ge­gen Ihren Ein­schrän­kungs­an­trag auf­he­ben wird.

Um die­ses Recht aus­zu­üben, kon­tak­tie­ren Sie uns wie in dem “Fragen”-Abschnitt genannt.

Fra­gen:

Soll­ten Sie Fra­gen bezüg­lich der Mit­tei­lung oder Ihrer Recht haben, mel­den Sie sich bit­te unter:

Ver­ant­wort­li­cher für den Daten­schutz

Die­ter Jäcke­ring

LINDSCHULTE Inge­nieur­ge­sell­schaft mbH, Sei­ler­bahn 7, 48529 Nord­horn

Tele­fon: 05921 / 8844 — 78

E‑Mail: dieter.jäckering@lindschulte.de

Den Daten­schutz­be­auf­trag­ten der LINDSCHULTE Inge­nieur­ge­sell­schaft kön­nen Sie unter fol­gen­den Kon­takt­da­ten errei­chen:

Den­nis Ball­bach

Anschrift: eco­pro­tec GmbH, Pamplonastr.19, 33106 Pader­born

Tele­fon: 05251 / 877888 — 350

E‑Mail: ballbach@ecoprotec.de