Ent­wäs­se­rungs­pla­nung für Regen­was­ser­netz mit GeoCPM

Ent­wäs­se­rungs­pla­nung für Regen­was­ser­netz mit GeoCPMKa­nal­netz­be­rech­nung mit hydro­dy­na­mi­schem Modell­Geo­wis­sen­schaft­li­che Simu­la­ti­on städ­ti­scher Abfluss­vor­gän­ge am Bei­spiel der Inte­gra­len Ent­wäs­se­rungs­pla­nung für das Regen­was­ser­netz Bad Bent­heim und Gil­de­haus. Über­las­tung der Regen­was­ser­ka­na­li­sa­ti­on Nicht zuletzt die wie­der­hol­te Über­las­tung der Regen­was­ser­ka­na­li­sa­ti­on und des Haupt­vor­flu­ters Kop­pel­be­cke ver­an­lass­te den Trink- und Abwas­ser­ver­band Bad Bent­heim, Schüt­torf, Salz­ber­gen und Ems­bü­ren (TAV) zur Auf­stel­lung eines Inte­gra­len Ent­wäs­se­rungs­plans, in…

Sanie­rung einer Nahwärmeleitung

Sanie­rung einer Nah­wär­me­lei­tung­Zwei­fa­cher Rohr­vor­trieb unter­halb der DB-Stre­cke 1713 zum Flug­ha­fen Han­no­ver­Die Flug­ha­fen Han­no­ver-Lan­gen­ha­gen GmbH ent­schied sich im Jahr 2012 für die Sanie­rung eines Teil­stü­ckes einer vor­han­de­nen Nah­wär­me­lei­tung DN 250 auf dem Flug­ha­fen­ge­län­de im Bereich der DB-Stre­cke 1713 von Lan­gen­ha­gen zum Flug­ha­fen Han­no­ver-Lan­gen­ha­gen. Die LINDSCHULTE Inge­nieur­ge­sell­schaft mbH Nord­horn wur­de sei­tens des Bau­herrn mit der Aus­ar­bei­tung beauftragt.…

Über­flu­tungs­nach­wei­se für Stadt Dülmen

Über­flu­tungs­nach­wei­se für Stadt Dül­men­Groß­flä­chi­ge Über­flu­tun­gen ver­hin­der­nIm Jahr 2013 tra­ten in der Stadt Dül­men in NRW mas­si­ve Nie­der­schlä­ge auf, die in ihrer Inten­si­tät über einem 200-jähr­li­chen Rege­n­er­eig­nis lagen. Die­se führ­ten zu groß­flä­chi­gen Über­flu­tun­gen und Schä­den, obwohl die Kana­li­sa­ti­on gemes­sen am Über­stau­nach­weis einen über­durch­schnitt­lich guten Zustand auf­weist. Ver­an­lasst durch die­ses und vor­an­ge­gan­ge­ne Rege­n­er­eig­nis­se ent­schied sich das Abwasserwerk…

See­flä­che für neu­es Bau­ge­biet in Goch

See­flä­che für neu­es Bau­ge­biet in Goch­Auf dem Gelän­de der ehe­ma­li­gen Reichs­wald­ka­ser­ne in Goch am Nie­der­rhein, an deren Abriss LINDSCHULTE bereits vor eini­gen Jah­ren betei­ligt war, wird ein neu­es Wohn­ge­biet ent­wi­ckelt. Auf einem Teil des 27 Hekt­ar gro­ßen Gelän­de am Nord­rand der Innen­stadt ent­ste­hen zunächst auf etwa 8,3 Hekt­ar Bau­grund­stü­cke für Ein­zel- oder Dop­pel­häu­ser in durchweg…